Tscheggenschaf-Ausstellung 2015 in Polling – „In der Königsklasse waren die Schwarz-Weißen“

3. Tscheggenschafausstellung 2015, Foto: Die Tscheggenschafer Polling
3. Tscheggenschafausstellung 2015, Foto: Die Tscheggenschafer Polling
100 Aussteller kamen mit 460 Schafen zur 3. Tscheggenschafausstellung 2015 nach Polling. "Das ist sicher eine der bislang größten Landesausstellungen der Tiroler Tscheggenschafer", sagte Gerhard Lair (Pollinger Tscheggenschafer). Mit dabei waren Vereine aus Axams, Ötztal, Pitztal, Polling und Mieming.

„Die Entwicklung der Tscheggenschafer in Tirol war nicht leicht“, sagt Manfred Krug, der zu den Gründungsmitgliedern des vor 18 Jahren gegründeten Tscheggenschaf Verein Mieming gehört. „Das Tscheggenschaf stammt vom Tiroler Bergschaf ab. Die erste Ausstellung mit Tscheggenschafen wurde vor rund 25 Jahren in Mieming/Untermieming gemacht“, so Manni Krug. Ausgemacht wurde das beim Stiegl-Wirt. „Der Toni hat uns damals gesagt, es hätte schon 1969 eine Ausstellung mit gescheckten Bergschafen.“

Aus der damaligen Tscheggenrunde wurde dann der Tscheggenschaf-Verein Mieming.

„Die Königsklasse bei der Pollinger Ausstellung waren die Schwarz-Weißen mit scharzem Kopf“, sagt Gerhard Lair. „Dann kommen die braun-weißen Tscheggenschafe, mit Blass und die ganz schwarzen Schafe“.

Florian Larcher (St. Leonhard, Pitztal): „Es gibt brutal viele Qualitätsmerkmale. Farbe, Reinheit – die Qualität der Tscheggenschafe hat sich in den vergangenen fünf Jahren stark verbessert.“

Andreas Doblander aus Umhausen lobt die Pollinger Tscheggenschafer: „Das ist wieder eine super organisierte Veranstaltung. Alles passt. Die Tscheggenschafe erleben gerade einen Aufschwung, das zeigt die Ausstellung.“

Martin Hepperger kam mit insgesamt 15 aktiven Tscheggenschafer aus Axams nach Polling. Die Axamer Tscheggenschafer zählen zurzeit 23 Mitglieder. „Wir sind noch ein junger Verein. Am 20. April feiern wir unser 5-jähriges Jubiläum, dann gehts wieder auf den Berg.“

Manfred Krug bedankte sich bei allen Mitgliedern seines Vereins, die seit 25 Jahren zusammen stehen. „Wie eine Einheit.“ Die Entwicklung würde zeigen, man sei auf dem besten Weg.

Fotos:  → Die Tscheggenschafer/Polling

Mario Hasslwanter

Pionier der Tiroler Tscheggenschafer und im Ausschuss der Pollinger Tscheggenschafer. eMail: mario.hasslwanter@tscheggenschafer.tirol

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beiträge

Gästebuch

  • Josef Schöpf / 14. April 2018:
    Servus Die Neue Seite gefällt mir gut. Aber wo bleiben... »
  • Mario Hasslwanter / 4. April 2018:
    Claudia Gerold schreibt: Hallo, hätte einen Tscheggenwidder zu verkaufen, mit... »
  • Martin Maurer / 14. März 2018:
    Hallo, wir haben auf der Homepage der Tiroler Tscheggenschafer ein... »