Mieminger Tscheggenschafer – Aus der „Tscheggenrunde“ wurde ein Verein

Der Tscheggenschafverein Mieming zählt heute schon rund 280 Mitglieder. Foto: Knut Kuckel/Tiroler Tscheggenschafer
Der Tscheggenschafverein Mieming zählt heute schon rund 280 Mitglieder. Foto: Knut Kuckel/Tiroler Tscheggenschafer
Vom Zillertal bis Außerfern wurden Mitte der 90er Jahre Tscheggenrunden gegründet, die Vorläufer der Tscheggenschaf-Vereine. Vereine gibt es heute in Polling, im Ötztal, Zillertal und in Mieming. Die Anfänge unseres Vereins waren überall recht unorganisiert.

Am 12. Dezember 1995 wurde beim Stieglwirt in Untermieming die Tscheggen-Runde mit folgenden Schäfern gegründet: Krug Manfred, Weber Josef, Walch Manfred, Krug Eugen, Kranebitter Anton und Rauth Markus. Am 30. Jänner 1997 wurde aus der Tscheggen-Runde der Tscheggenschafverein Mieming, der heute ca. 280 Mitglieder zählt.

Hintergrund und Vereinszweck: Unsere Schafe sind bunt und gescheckt, im Gegensatz zur traditionellen Schafzucht, mit überwiegend weißen Schafen. Unser Vereinszweck gilt dem Fachaustausch, der Aufzucht, Haltung und Vermarktung von Tscheggenschafen. Wir veranstalten Informationsabende, beteiligen uns mit den befreundeten Schafzuchtvereinen der Gemeinde am jährlichen Schafbad und organisieren Ausstellungen und andere gesellschaftliche Ereignisse, wie der Schafschoad – dem alljährlichen Almabtrieb unserer Tiere im September

Weblink:
www.tscheggenschafverein-mieming.at

Martin Maurer

Obmann, Tscheggenschafverein Mieming

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beiträge

Gästebuch

  • Josef Schöpf / 14. April 2018:
    Servus Die Neue Seite gefällt mir gut. Aber wo bleiben... »
  • Knut Kuckel / 4. April 2018:
    Claudia Gerold schreibt: Hallo, hätte einen Tscheggenwidder zu verkaufen, mit... »
  • Knut Kuckel / 14. März 2018:
    Hallo, wir haben auf der Homepage der Tiroler Tscheggenschafer ein... »